Reykjavik, Island

Die nördlichste Hauptstadt der Welt vereint farbenfrohe Gebäude, schrullige, kreative Menschen, auffallendes Design, wildes Nachtleben und eine launische Seele. Die Hauptstadt hat in letzter Zeit einen Anstieg der Restauranteröffnungen erlebt, von denen viele den höchsten Standard haben und jede Art kulinarischer Kreativität zum Ausdruck bringen.

Essen & Nachtleben

Reykjavík ist für seine Größe auffallend weltoffen. Es ist im internationalen Vergleich nur eine Stadt, verglichen mit London oder Paris, aber es ist voll von fesselnder Kunst, reichhaltiger kulinarischer Auswahl und coolen Cafés und Bars. Die Hauptstadt hat in letzter Zeit einen Anstieg der Restaurantöffnungen erlebt, von denen viele den höchsten Standard aufweisen und zum Ausdruck kommen alle Arten von kulinarischer Kreativität. Tagsüber verwandeln sich Cafés in Restaurants und Bars. Tapas-Stil, hochkarätige isländische Küche und Burgergerichte laden zum Verweilen ein. Dann kommen Sie zur Late-Night-Party. Die Musikszene ist episch: hervorragende Festivals, Auftritte kreativer DJs und eine Reihe von selbst gebauten Bands.

Geschichte

Im Zentrum von Reykjavík erhalten Sie eine umfassende Einführung in die Geschichte Islands. Von der Siedlungsausstellung, die rund um das freigelegte Wikinger-Langhaus der ersten Bewohner der Region errichtet wurde, bis hin zum riesigen Nationalmuseum, dem Hüter der wertvollsten Artefakte des Landes. Im Alten Hafen können Sie sich begeistern die Kinder in einem Saga-Museum mit hoher Oktanzahl oder erfahren Sie mehr über die maritime Geschichte der Region. Versuchen Sie sich auf dem Weg durch das glänzende, touristisch zentrierte Furnier zu finden, um die Menschen von heute zu finden, die ästhetisch anmutende Einfallsreichtum mit einem beinahe urkomischen, kenntnisreichen Nachbarn verbinden.

Kunstdesign

Die Kunstmuseen, Geschäfte und Galerien der Hauptstadt bieten einen perfekten Einblick in das zeitgenössische Stadtleben. Dazu gehören herausragende Ausstellungsräume wie das Reykjavík Art Museum und die National Gallery sowie Geschäfte mit modernem isländischem Design. Edgy zeitgenössische Kunstgalerien, wie die im Marshall House, präsentieren aufstrebende und international bekannte isländische Künstler. In Reykjavík können Sie außerdem das isländische Kino mit englischen Untertiteln sehen. Oder spazieren Sie durch die Straßen und fotografieren Sie kreative Graffiti- und öffentliche Kunstinstallationen wie die allseits beliebte Sun Voyager-Skulptur, die sich mit dem Licht ändert.

Die schöne Natur

Auch wenn Sie für einen kurzen Besuch nach Reykjavík kommen, sollten Sie unbedingt einen Ausflug in die Natur machen. Touren und Dienstleistungen gibt es zuhauf, und das Verständnis für Reykjavík und seine Menschen wird durch das Verständnis des riesigen, rohen Bodens, das sie ankern, erleichtert. Die Mehrheit der Isländer lebt in der Hauptstadt, aber Sie können garantieren, dass ihre Spirituosen auch durch das Land ziehen. Nehmen Sie das auf, was Sie sehen, hören, schmecken, riechen können – alles Teil Islands reiches Erbe. Nehmen Sie Reykjavík, fügen Sie dann die schneebedeckten Berge, aufgewirbelten Meere und kristallklare Luft hinzu, und Sie werden sich hilflos verlieben Zuhause schon sparen, um zurückzukehren.