Wir laden unsere Inhalte für Sie!

 

JEDER TAG IST ANDERS Ein Tor zur Vergangenheit

In einigen Städten werden Sie verjagt, andere gewinnen Sie langsam für sich. Sevilla entwaffnet und verführt dich. Sein historisches Zentrum, überragt von einer kolossalen gotischen Kathedrale, ist eine berauschende Mischung aus prunkvollen Mudéjar-Palästen, Barockkirchen und gewundenen mittelalterlichen Gassen.
JETZT ENTDECKEN
Reiseziel
Sevilla
  • Information
  • Standort
  • Galerie
  • Bewertungen
  • Zusätzliche Informationen
  • Ähnliche Reisen
Während die Geschichte überall nachhallt, geht es in Sevilla um das Hier und Jetzt wie um die Vergangenheit. Es geht darum, Tapas in einer überfüllten Bar zu essen oder den Tag bei einem Drink auf einem belebten Platz zu erkunden. Die Sevillanos beherrschen seit langem die Kunst des Feierns, und die großen jährlichen Feste der Stadt, insbesondere die Semana Santa und Feria de Abril, gehören zu den am tiefsten empfundenen Spaniens.

Was ist inbegriffen?

Reiseziel

Sevilla war ursprünglich eine iberische Stadt. Unter den Römern blühte es ab dem 2. Jahrhundert v. Chr. als Hispalis und war ein Verwaltungszentrum der Provinz Baetica. Die Silingi-Vandalen machten es Anfang des 5. Jahrhunderts n. Chr. zum Sitz ihres Königreichs, aber im Jahr 461 fiel es unter die Herrschaft der Westgoten. Im Jahre 711 fiel die Stadt an die Muslime, und unter ihrer Herrschaft blühte Ixvillia, wie es damals genannt wurde. Es wurde zu einem führenden kulturellen und kommerziellen Zentrum unter der ʿAbbādid-Dynastie und den nachfolgenden Konföderationen Almoravid und Almohad.

Sevilla, Hauptstadt der Almohaden im 12. Jahrhundert, genoss großen Wohlstand und ehrgeizige Bauprogramme. Nachdem der muslimische Besitz von Sevilla im Jahr 1248 von spanischen Christen unter Ferdinand III. beendet wurde, wurden die massiven maurischen und jüdischen Minderheiten ins Exil getrieben, und die örtliche Wirtschaft fiel vorübergehend in den Ruin.

Die spanische Entdeckung Amerikas brachte der Stadt neuen Wohlstand. Sevilla wurde zum Zentrum der Erforschung und Ausbeutung Amerikas durch das Casa de Contratación („Haus des Handels“), das 1503 gegründet wurde, um den Handel zwischen Spanien und der Neuen Welt zu regulieren. Während zwei Jahrhunderten sollte Sevilla eine dominierende Stellung im spanischen Handel mit der Neuen Welt einnehmen. Es war der Ort der wichtigsten Münzstätte für Gold und Silber aus Amerika, und viele spanische Auswanderer in die Neue Welt segelten von ihren Kais aus. Sevilla war im 16. Jahrhundert tatsächlich die reichste und bevölkerungsreichste Stadt Spaniens.

Diese Brillanz war jedoch flüchtig, da Sevillas Wohlstand fast ausschließlich auf der Ausbeutung der Kolonien beruhte und nicht auf lokaler Industrie und Handel. Als Folge davon ging die Wirtschaft Sevillas im 17. Jahrhundert zurück, obwohl das kulturelle Leben zu dieser Zeit eine große Blüte erlebte. Die Maler Diego Velázquez, Francisco de Zurbarán und Bartolomé Esteban Murillo, der Bildhauer Juan Martínez Montañés und der Dichter Fernando de Herrera sind der Ruhm von Sevilla und von Spanien. Miguel de Cervantes hat sich seinen Roman Don Quixote ausgedacht, als er in Sevillas Gefängnis eingesperrt war.

Mehr über Sevilla

Während die Geschichte überall nachhallt, geht es in Sevilla um das Hier und Jetzt wie um die Vergangenheit. Es geht darum, Tapas in einer überfüllten Bar zu essen oder den Tag bei einem Drink auf einem belebten Platz zu erkunden. Die Sevillanos beherrschen seit langem die Kunst des Feierns, und die großen jährlichen Feste der Stadt, insbesondere die Semana Santa und Feria de Abril, gehören zu den am tiefsten empfundenen Spaniens.

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreiben Sie Ihre Bewertung

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Ich akzeptiere

Mehr über diese Tour

Der älteste Teil von Sevilla liegt am linken Ufer des Guadalquivir-Flusses und ist unregelmäßig geplant, mit einem Labyrinth aus engen und verwinkelten Gassen, kleinen geschlossenen Plätzen und im maurischen Stil errichteten und eingerichteten Häusern. Im zentralen Viertel in der Nähe der Kathedrale von Santa Maria und des Alcázar-Palastes gibt es ein etwas geräumigeres Layout.

Die Kathedrale von Sevilla ist eine der größten gotischen Kirchen. Sie wurde größtenteils von 1402 bis 1506 an der Stelle der Hauptmoschee der Stadt errichtet, die von den Almohaden zwischen 1180 und 1200 an der Stelle einer früheren westgotischen Kirche errichtet wurde. Einer der wenigen erhaltenen Teile der Moschee, sein Minarett, Giralda genannt, wurde als Glockenturm in die Kathedrale integriert. Das Minarett hat fast vollständig mit schönen gelben Ziegelsteinen und maurischen Steinplatten verkleidet. Der Hauptteil der Kathedrale von Santa Maria wurde im spätgotischen Stil Frankreichs erbaut, aber die verschiedenen Teile zeigen Baustile, die von maurisch über gotisch bis plateresk und barock reichen. Im Inneren der Kathedrale befinden sich u.a. Gemälde von Murillo und Zurbarán.

Das schönste Überleben aus der maurischen Zeit ist der Alcázar-Palast, der sich in der Nähe der Kathedrale befindet. Der Alcazar wurde 1181 unter den Almohaden begonnen, wurde aber unter den Christen fortgesetzt. Wie die Kathedrale weist sie sowohl maurische als auch gotische Stilmerkmale auf. Der Torre del Oro, einst ein Teil der äußeren Festung des Alcázar, ist noch heute ein bemerkenswerter Anblick des Flussufers.

Weitere Beispiele für maurische Gebäude sind der Turm der Kirche San Marcos (ehemals das Minarett einer Moschee) und zwei Seiten des Patio de Naranjos der Kathedrale. In Sevilla gibt es viele andere Kirchen, die im Stil der Gotik, der Renaissance, des Barock und des Rokoko erbaut wurden.

In Sozialen Medien teilen
Sicher surfen mit aziendoTRAVEL

Wir haben unsere Webseite für Ihre Sicherheit optimiert und mit den neuesten Techniken verschlüsselt.

Selbstverständlich ist unsere Seite rechtlich der neuen EU-DSGVO (EU-Datenschutz-Grundverordnung), die seit dem 25.05.2018 gilt, angepasst. Alle dazu notwendigen Prozesse sind entweder schon berücksichtigt oder werden noch weiter umgesetzt.

Näheres dazu erfahren Sie auf unserer Datenschutzerklärung hier im Internet. Für Fragen wenden Sie sich gerne an uns unter service@aziendotravel.com.

Veranstalterhaftplicht

aziendoTRAVEL tritt nur als Vermittler der jeweiligen Leistungsträger auf. Alle Leistungen und Buchungen werden im Namen und zu den Bedingungen der jeweiligen Leistungsträger, die in den Reiseanmeldungen und Bestätigungen genannt werden, durchgeführt.

aziendoTRAVEL bietet keinerlei selbstveranstaltete Reisen an und tritt nicht als Verstalter auf. aziendoTRAVEL unterliegt damit nicht der gesetzlichen Veranstalterhaftpflicht!

Sicher surfen mit aziendoTRAVEL

Wir haben unsere Webseite für Ihre Sicherheit optimiert und mit den neuesten Techniken verschlüsselt.

Selbstverständlich ist unsere Seite rechtlich der neuen EU-DSGVO (EU-Datenschutz-Grundverordnung), die seit dem 25.05.2018 gilt, angepasst. Alle dazu notwendigen Prozesse sind entweder schon berücksichtigt oder werden noch weiter umgesetzt.

Näheres dazu erfahren Sie auf unserer Datenschutzerklärung hier im Internet. Für Fragen wenden Sie sich gerne an uns unter service@aziendotravel.com.

Veranstalterhaftplicht

aziendoTRAVEL tritt nur als Vermittler der jeweiligen Leistungsträger auf. Alle Leistungen und Buchungen werden im Namen und zu den Bedingungen der jeweiligen Leistungsträger, die in den Reiseanmeldungen und Bestätigungen genannt werden, durchgeführt.

aziendoTRAVEL bietet keinerlei selbstveranstaltete Reisen an und tritt nicht als Verstalter auf. aziendoTRAVEL unterliegt damit nicht der gesetzlichen Veranstalterhaftpflicht!

Close

Grossartiges Sevilla

Reiseziel
Sevilla

Bitte füllen Sie das Formular aus. Mussfelder sind mit * markiert



Anfrage zur Reiseverfügbarket oder andere Fragen zur Reise. Mussfelder sind mit * markiert